Ausstellung “Mein Lieblingsort” – Landing-Page


Braunschweig hat viele Gesichter und viele schöne Orte! In dem von der Aktion Mensch geförderten Projekt „Mein Lieblingsort“ möchte die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. Braunschweig beides in einer Ausstellung zusammenbringen. 

Im Verlauf des Projektes wurden Fotos von 27 Teilnehmer*innen an den von ihnen ausgewählten Lieblingsorten aufgenommen. Sie konnten sich allein, zu zweit oder als Gruppe aufnehmen lassen. Es handelt sich um Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. 

Die dabei entstandenen Fotos werden als (Wander-)Ausstellung gezeigt. Der Fotograf dieses Projektes ist Nizar Fahem (dejavue photography). 

Zu den Bildern werden jeweils Audiodateien per QR-Code angeboten, damit alle Besucher*innen weitere Informationen zu den abgebildeten Menschen und/oder den Lieblingsorten erfahren können. 

 


UPDATE: 

Die Ausstellung ist derzeit im Haus der Kulturen (Stand: April 2024) zu besichtigen. Alle Audio Guides enthalten mittlerweile Audiodeskriptionen. Diese ermöglichen auch blinden Menschen bzw. Menschen mit Sehbehinderung die Ausstellung wahrzunehmen.

 

Radiosendung zur Ausstellung "Mein Lieblingsort"

KONTAKT

Wer Fragen hat, meldet sich bitte bei der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. in Braunschweig per Mail unter info.bs (at) freiwillig-engagiert.de oder per Telefon unter 0531/4811020. 

 

Plakate der Ausstellung

„Mein Lieblingsort“ jetzt in der Brunsviga

Die Ausstellung „Mein Lieblingsort“ ist eine Wanderausstellung. Nach dem KufA Haus und der Braunschweigischen Landessparkasse S-Welt in der Dankwardstraße ist die Ausstellung ab dem 13. September (bis Ende Oktober) im Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga in der Karlstraße 35 in 38106 Braunschweig zu sehen.

Lies weiter

Lieblings-Spaziergang

Im Rahmen des Projekts „Mein Lieblingsort“ haben wir – die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport und Studentinnen der Technischen Universität Braunschweig – einen Stadtspaziergang durch die Innenstadt von Braunschweig durchgeführt.

Lies weiter