So lief der Aktions-Tag „Mehr Inklusion – weniger Barrieren für uns!“ 

 

Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. bot am 5. Mai 2024 einen Aktionstag im Haus der Kulturen Braunschweig an. Der Titel des Aktions-Tages war “Mehr Inklusion – weniger Barrieren für uns!” – zwischen  11 und 17 Uhr haben sich mehr als 80 Teilnehmende an verschiedenen Angeboten beteiligt.   

Der 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Er wird mit (Protest-)Aktionen von und mit Menschen mit Behinderungen durchgeführt. Das erläuterte Moderator Christian Sielaff nochmal genauer. Er führte auch durch die Veranstaltung und das “Podium für alle”.

Wie lief der Aktionstag ab?

Im Haus der Kulturen wurden das Erdgeschoß, der Garten und der Hof genutzt. Im Haus waren Auszüge der Ausstellung “Mein Lieblingsort” zu besichtigen. Es werden zusätzlich Bilder, Podcasts und Videos gezeigt.
Diese beschäftigten sich mit den  Themen Inklusion und Barrierefreiheit. Ausserdem war der Film „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ vom Salm Studio zu sehen.

Das war im Programm:
  • Mitmachaktionen mit Rollstühlen
  • Sportliche Aktionen (Beachvolleyball und Crockett)
  • Kreativaktionen
  • Stände mit Fragespielen und dem Inklusionsmemory
  • Informationen zum Thema „Barrierefreiheit“ und „Inklusion“
  • Informationen von Trägern der Behindertenhilfe und anderer Partner
  • Ein moderiertes Podium für alle zum Thema “Barrierefreiheit“ und „Inklusion“.

Was war das Ziel und wer hat mitgemacht?

Das Ziel der Veranstaltung war die öffentliche Forderung nach besserer Barrierefreiheit für alle!  

Mitgemacht haben

Der Aktionstag zum 5. Mai wurde von zahlreichen Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt.

Der Aktionstag wurde gefördert durch die Aktion Mensch.

Fotogalerien

Aufbau und Vorbereitung

Begrüßung

Aktionstag Stände und Aktionen draußen

Aktionen drinnen / Internationales Fingerfood

Menschen vor Ort

Fotos: Dejavue Photography
(mit Unterstützung von Anne Kaiser) 

Text und Redaktion: Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V.